X Il browser in uso ha il blocco cookies attivo.
Per il corretto funzionamento di questo sito è necessario l'utilizzo dei cookies ed il relativo sblocco nei settaggi del browser.
Im eingesetzten Browser sind Cookies deaktiviert.
Für das reibungslose Funktionieren dieser Website ist es notwendig, Cookies anzunehmen und sie in den entsprechenden Browsereinstellungen zu aktivieren.
Questo sito utilizza esclusivamente cookies tecnici per consentire una migliore navigazione. Diese Website verwendet technische Cookies, um Ihnen ein besseres Surferlebnis zu bieten.

Accetta tutti Alle annehmen    Rifiuta tutti Alle ablehnen

Se vuoi saperne di più : Mehr erfahren :    Informativa estesa Erweiterte Informationen
Chiudi Schließen

Privacy & Cookie policy

La presente informativa è resa ai sensi dell’art. 13 del Regolamento generale sulla protezione dei dati personali 2016/679 (RGPD) in attuazione della direttiva 2002/58/CE, i cui contenuti sono stati recepiti dall’articolo 122 del Codice in materia di protezione dei dati (D.lgs. 196/2003).

Descrive le modalità di gestione del presente sito web in riferimento al trattamento dei dati personali degli utenti, identificati o identificabili, che lo consultano e che interagiscono con essa.

In particolare, la presente informativa intende fornire notizie relative alle modalità, ai tempi e alla natura delle informazioni che i titolari del trattamento devono fornire agli utenti quando questi si collegano a pagine web, indipendentemente dagli scopi del collegamento. L’informativa è resa solo per il presente sito web e non per altri siti web esterni, eventualmente consultati dall’utente tramite link.

Titolare del trattamento dei dati

Il titolare del trattamento dei dati personali è la Provincia autonoma di Bolzano con sede in Bolzano (Italia), Piazza Silvius Magnago 1- CAP 39100.

Responsabile del trattamento dei dati

Responsabile esterno del trattamento è Informatica Alto Adige Spa, via Siemens 29, 39100 Bolzano.

Responsabile della protezione dei dati

I dati di contatto del Responsabile della protezione dei dati sono i seguenti: E-Mail: rpd@provincia.bz.it; PEC: rpd_dsb@pec.prov.bz.it.

Luogo del trattamento dei dati

I trattamenti connessi ai servizi web di questo sito hanno luogo presso la predetta sede dell’Ente e sono curati solo da personale tecnico incaricato del trattamento, oppure da eventuali incaricati di occasionali operazioni di manutenzione. Nessun dato derivante dal servizio web viene comunicato o diffuso, salvo nei casi espressamente previsti dalla legge. I dati personali forniti dagli utenti sono utilizzati al solo fine di eseguire il servizio o la prestazione richiesta ed espressa nelle finalità del trattamento e sono comunicati a terzi nel solo caso in cui ciò sia a tal fine necessario.

Dati di navigazione

I sistemi informatici e le procedure software preposte al funzionamento di questo sito web acquisiscono, nel corso del loro normale esercizio, alcuni dati personali la cui trasmissione è implicita nell’uso dei protocolli di comunicazione di Internet. Si tratta di informazioni che non sono raccolte per essere associate a interessati identificati, ma che per loro stessa natura potrebbero, attraverso elaborazioni ed associazioni con dati detenuti da terzi, permettere di identificare gli utenti.

In questa categoria di dati rientrano:

  • gli indirizzi IP o i nomi a dominio dei computer utilizzati dagli utenti che si connettono al sito;
  • gli indirizzi in notazione URI (Uniform Resource Identifier) delle risorse richieste;
  • l’orario della richiesta;
  • il metodo utilizzato nel sottoporre la richiesta al server;
  • la dimensione del file ottenuto in risposta;
  • il codice numerico indicante lo stato della risposta data dal server (buon fine, errore, ecc.);
  • altri parametri relativi al sistema operativo e all’ambiente informatico dell’utente.

Questi dati vengono utilizzati al solo fine di ricavare informazioni statistiche anonime sull’uso del sito e per controllarne il corretto funzionamento e vengono conservati per il tempo strettamente necessario. I dati potrebbero essere utilizzati per l’accertamento di responsabilità in caso di ipotetici reati informatici ai danni del sito.

Dati forniti volontariamente dall'utente

L’invio facoltativo, esplicito e volontario di posta elettronica agli indirizzi indicati su questo sito comporta la successiva acquisizione dell’indirizzo del mittente, necessario per rispondere alle richieste, nonché degli eventuali altri dati personali inseriti nella missiva. Specifiche informative di sintesi e la specifica richiesta di consenso verranno progressivamente riportate o visualizzate nelle pagine del sito predisposte per particolari servizi a richiesta.

Cookies

Nessun dato personale degli utenti viene in proposito acquisito dal sito.
Non viene fatto uso di cookies per la trasmissione di informazioni di carattere personale.
L’uso di c.d. cookies di sessione (che non vengono memorizzati in modo persistente sul computer dell’utente e svaniscono con la chiusura del browser) è strettamente limitato alla trasmissione di identificativi di sessione (costituiti da numeri casuali generati dal server) necessari per consentire l’esplorazione sicura ed efficiente del sito.
I c.d. cookies di sessione utilizzati in questo sito evitano il ricorso ad altre tecniche informatiche potenzialmente pregiudizievoli per la riservatezza della navigazione degli utenti e non consentono l’acquisizione di dati personali identificativi dell’utente.

Cosa sono i cookie?

I cookie sono piccoli file di testo che i siti visitati dall’utente inviano e registrano sul computer o dispositivo mobile dell’utente, per essere poi ritrasmessi agli stessi siti alla successiva visita. Proprio grazie ai cookie il sito ricorda le azioni e impostazioni dell’utente (come, ad esempio, i dati di login, la lingua prescelta, le dimensioni dei caratteri, altre impostazioni di visualizzazione, ecc.) in modo che non debbano essere indicate nuovamente quando l’utente torni a visitare lo stesso sito o navighi da una pagina all’altra di esso.
I cookie, quindi, sono usati per eseguire autenticazioni informatiche, monitoraggio di sessioni e memorizzazione di informazioni riguardanti le attività degli utenti che accedono ad un sito e possono contenere anche un codice identificativo unico che consente di tenere traccia della navigazione dell’utente all’interno del sito stesso per finalità statistiche o pubblicitarie. Nel corso della navigazione su un sito, l’utente può ricevere sul suo computer o dispositivo mobile anche cookie di siti o di web server diversi da quello che sta visitando (c.d. cookie di "terze parti"). Alcune operazioni non potrebbero essere compiute senza l’uso dei cookie, che in certi casi sono quindi tecnicamente necessari per il funzionamento stesso del sito.
Esistono vari tipi di cookie, a seconda delle loro caratteristiche e funzioni e questi possono rimanere nel computer o dispositivo mobile dell’utente per periodi di tempo diversi: i c.d. cookie di sessione, che vengono automaticamente cancellati alla chiusura del browser; i c.d. cookie persistenti, che permangono sull’apparecchiatura dell’utente fino ad una scadenza prestabilita.

In base alla normativa vigente in Italia, per l’utilizzo dei cookie non sempre è richiesto un espresso consenso dell’utente. In particolare, non richiedono tale consenso i cookie c.d. “tecnici”, cioè quelli utilizzati al solo fine di effettuare la trasmissione di una comunicazione su una rete di comunicazione elettronica, o nella misura strettamente necessaria per erogare un servizio esplicitamente richiesto dall’utente. Si tratta, in altre parole, di cookie indispensabili per il funzionamento del sito o necessari per eseguire attività richieste dall’utente.

Tra i cookie tecnici, che non richiedono un consenso espresso per il loro utilizzo, il Garante per la protezione dei dati personali (cfr. Prov. Gen. “Individuazione delle modalità semplificate per l’informativa e l’acquisizione del consenso per l’uso dei cookie - 8 maggio 2014” e “Linee guida cookie e altri strumenti di tracciamento - 10 giugno 2021” ricomprende anche:

  • i “cookie analytics” laddove utilizzati direttamente dal gestore del sito per raccogliere informazioni, in forma aggregata, sul numero degli utenti e su come questi visitano il sito stesso,
  • i cookie di navigazione o di sessione (per autenticarsi, per realizzare un acquisto, ecc.),
  • i cookie di funzionalità, che permettono all’utente la navigazione in funzione di una serie di criteri selezionati (ad esempio, la lingua, i prodotti selezionati per l’acquisto) al fine di migliorare il servizio reso allo stesso.

Per i cookie cc.dd. di profilazione, viceversa, cioè quelli volti a creare profili relativi all’utente e utilizzati al fine di inviare messaggi pubblicitari in linea con le preferenze manifestate dallo stesso nell’ambito della navigazione in rete, è richiesto un preventivo consenso dell’utente.

Quali tipologie di cookie utilizziamo?

Questo sito web non utilizza cookie di profilazione.

In particolare, questo sito web utilizza:

  • Cookie tecnici, cioè di navigazione o sessione e strettamente necessari per il funzionamento del sito o per consentire all’utente di usufruire dei contenuti e dei servizi da questi richiesti.
  • Cookie analytics, che consentono di comprendere come il sito viene utilizzato dagli utenti. Con questi cookie non vengono raccolte informazioni sull’identità dell’utente, né alcun dato personale: tali cookie sono equiparabili ai cookie tecnici, in quanto viene mascherata la quarta componente dell’indirizzo IP. Le informazioni sono trattate in forma aggregata ed anonima. Questo tipo di cookie è installato da Siteimprove Analytics e consente, nonostante il mascheramento dell’indirizzo IP di produrre statistiche dettagliate relative ai visitatori del sito.

Cookie tecnici e analitici

Descrizione: I cookie tecnici - strettamente necessari per il funzionamento del sito o per consentire all’utente di usufruire dei contenuti e dei servizi da questi richiesti – e analitici – installati in forma aggregata e pseudonimizzata al fine di comprendere come il sito venga utilizzato - non richiedono un preventivo consenso da parte dell’utente per il loro utilizzo.

"Services"

Questo Sito Web utilizza Cookie comunemente detti “tecnici” o altri Strumenti di Tracciamento analoghi per svolgere attività strettamente necessarie a garantire il funzionamento o la fornitura del Servizio.

Statistica

I servizi contenuti nella presente sezione permettono al Titolare del Trattamento di monitorare e analizzare i dati di traffico e servono a tener traccia del comportamento dell’Utente.

Siteimprove Analytics

Questo sito web utilizza Siteimprove Analytics, un servizio di analisi web fornito da Siteimprove.
Questo è ospitato su Amazon AWS e utilizza un routing basato sulla latenza per determinare quale endpoint utilizzare. Gli endpoint si trovano a Francoforte (DE) e negli Stati Uniti (Est e Ovest). Per i clienti europei, Francoforte è utilizzata come endpoint primario da Amazon AWS. Solo nel caso di un tempo molto lungo tra la richiesta e la risposta presso l'AWS di Francoforte (latenza) o nell'improbabile caso in cui l'AWS di Francoforte non sia più disponibile, i dati vengono recuperati dagli endpoint negli USA con la latenza più bassa.

Durata di archiviazione:

  • nmstat: 1000 giorni
  • AWSALB: 7 giorni
  • AWSALBCORS: 7 giorni
  • szcib: 400 giorni
  • sz-feedback-should-hide: durata della sessione

Facoltatività del conferimento dei dati

A parte quanto specificato per i dati di navigazione, l’utente è libero di fornire i dati personali riportati nei moduli di richiesta all’Ente. Il loro mancato conferimento può comportare l’impossibilità di ottenere quanto richiesto.

Modalità del trattamento

I dati personali sono trattati con strumenti automatizzati per il tempo strettamente necessario a conseguire gli scopi per cui sono stati raccolti. Specifiche misure di sicurezza sono osservate per prevenire la perdita dei dati, usi illeciti o non corretti ed accessi non autorizzati.

Diritti degli interessati

I soggetti cui si riferiscono i dati personali hanno il diritto in qualunque momento di ottenere l’accesso ai propri dati, di verificarne l’esattezza chiedendone l’integrazione oppure la rettificazione (artt. 15 e sgg. del RGPD)
Ai sensi dei medesimi articoli si ha il diritto di chiedere la cancellazione, la limitazione del trattamento in caso di violazione di legge, nonché di opporsi in ogni caso, per motivi legittimi, al loro trattamento.
La richiesta è disponibile alla seguente pagina web: www.provincia.bz.it/it/amministrazione-trasparente/dati-ulteriori.asp. In caso di mancata risposta entro il termine di 30 giorni dalla presentazione della richiesta, salvo proroga motivata fino a 60 giorni per ragioni dovute alla complessità o all’elevato numero di richieste, l’interessato/l’interessata può proporre reclamo all’Autorità Garante per la protezione dei dati o inoltrare ricorso all’autorità giurisdizionale.

Diese Mitteilung erfolgt im Sinne des Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO) in Durchführung der EU-Richtlinie 2002/58/CE, deren Inhalte vom Artikel 122 des Datenschutzkodexes (GvD Nr 196/2003) wurden.

Sie beschreibt, wie diese Website mit den personenbezogenen Daten der – identifizierten oder identifizierbaren – Benutzer umgeht, die auf die Website zugreifen oder mit der Website interagieren.

Im Besonderen wird hiermit festgelegt, welche Informationen die Rechtsinhaber der Datenverarbeitung den Personen, die – zu welchem Zweck auch immer – auf eine Webseite zugreifen, bieten müssen sowie wie und wann diese Mitteilung erfolgen muss. Diese Information gilt ausschließlich für diese Website. Sie gilt nicht für sonstige externe Webseiten, die eventuell über eine Verlinkung auf dieser Website zu erreichen sind.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Autonome Provinz Bozen mit Sitz in Bozen (Italien), Silvius-Magnago-Platz 1, PLZ 39100.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist die Südtiroler Informatik AG, Siemensstr. 29, 39100 Bozen.

Datenschutzbeauftragte

Die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragte sind folgende: E-Mail: dsb@provinz.bz.it; PEC: rpd_dsb@pec.prov.bz.it.

Ort der Datenverarbeitung

Die mit den Web-Dienstleistungen dieser Website zusammenhängende Datenverarbeitung erfolgt am Sitz des oben genannten Auftragsverarbeiters und wird nur vom technischen Personal der mit der Datenverarbeitung beauftragten Stelle oder von eventuell mit gelegentlicher Wartungsarbeit beauftragten Personen vorgenommen. Keine aus den Web-Dienstleistungen gewonnenen Daten werden – mit Ausnahme der gesetzlich vorgesehen Fälle – an Dritte mitgeteilt oder verbreitet. Die von den Benutzern gelieferten personenbezogenen Daten werden nur für die Ausführung der gewünschten Leistung gemäß der ausdrücklich festgelegten Zweckbestimmung der Datenverarbeitung verwendet und werden Dritten nur dann mitgeteilt, wenn dies für den angegebenen Zweck erforderlich ist.

Navigationsdaten

Navigationsdaten – Die für die Funktion dieser Website benötigten Softwaresysteme und -prozeduren erfassen während des normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übertragung für die Anwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle erforderlich ist. Solche Informationen werden nicht erfasst, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, könnten jedoch wegen ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen.

Zu dieser Datenkategorie gehören:

  • die IP-Adressen oder Domain-Namen der Computer, die von den Besuchern für die Verbindung zur Website benutzt werden,
  • die URI (Uniform Ressource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen,
  • die Zeit der Anforderung,
  • die zur Übermittlung der Anforderung an den Server benutzte Methode,
  • die Größe der als Antwort erhaltenen Datei,
  • der den Status der vom Server gegebenen Antwort kennzeichnende numerische Code (erfolgreich, Fehler usw.)
  • und sonstige Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computer-Konfiguration des Benutzers beziehen.

Diese Daten werden nur für Zwecke anonymer statistischer Datenerfassung über die Benutzung der Website sowie für die Überprüfung deren korrekter Funktion verwendet und werden nur für die dazu erforderliche Zeit aufbewahrt. Die Daten können zur Feststellung einer Haftung im Falle eventueller IT-Delikte zum Schaden unserer Website benutzt werden.

Vom Benutzer freiwillig gelieferte Daten

Das ausdrückliche und freiwillige Versenden von elektronischer Post an die in dieser Website angegebenen Adressen bedingt die Erfassung der Adresse des Absenders, die zur Beantwortung der Anfragen notwendig ist, sowie allfälliger personenbezogener Daten, die in der Mitteilung enthalten sind. Spezifische Mitteilungen und Einwilligungen sind auf den Webseiten angezeigt, die sich auf die speziellen angeforderten Dienste beziehen.

Cookies

Diesbezüglich erfasst die Website keinerlei personenbezogene Daten über die Benutzer. Es werden keine Cookies für die Übertragung von Informationen persönlicher Art verwendet. Der Einsatz von sogenannten Session-Cookies oder Sitzungscookies (die nicht dauerhaft auf dem Computer des Besuchers gespeichert und mit dem Schließen des Browsers gelöscht werden) ist streng auf die Übertragung von Sitzungskennungen (bestehend aus vom Server generierten Zufallszahlen) beschränkt, die das sichere und effiziente Navigieren innerhalb der Website ermöglichen. Mit den auf dieser Website verwendeten sogenannten Session-Cookies wird die Verwendung anderer IT-Techniken vermieden, die für die Besucher nachteilige Effekte für die Vertraulichkeit beim Navigieren haben könnten. Die Erfassung von personenbezogenen Daten, mit denen der Besucher identifiziert werden kann, ist jedenfalls ausgeschlossen.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die kleine Mengen von Informationen enthalten und auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät heruntergeladen werden, wenn Sie eine Website besuchen. Cookies werden dann bei jedem künftigen Besuch zurück an die Website gesendet, von der sie stammen, oder auch an eine andere Website, die das Cookie erkennt.
Cookies sind nützlich, weil Webseiten damit die Geräte einzelner Benutzer erkennen können (wie beispielsweise Kennwörter, die gewählte Sprache, die Schriftgröße, andere Display-Einstellungen). Cookies erlauben es so, eine Webseite an Ihre Interessen anzupassen, damit diese nicht jedes Mal neu eingegeben werden müssen.
Cookies werden daher verwendet, um Computer-Authentifizierungen durchführen, Besuche zu überwachen und das Verhalten der Benutzer auf einer Website zu beobachten. Sie können auch einen eindeutigen Identifizierungskodex beinhalten, der für statistische Zwecke oder für Werbung die Navigation der Benutzer innerhalb der Webseite nachverfolgt. Während der Navigation auf der Webseite können Sie auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät auch Cookies anderer Webseiten oder Web-Server erhalten (sog. "Drittanbieter-Cookies"). Einige Funktionalitäten könnten ohne Cookies nicht oder nicht richtig funktionieren, daher sind sie in bestimmten Fällen für das einwandfreie Funktionieren der Webseite technisch notwendig.
Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Entsprechend ihren Eigenschaften und Funktionen können diese auf Ihrem Computer oder auf Ihrem mobilen Gerät unterschiedlich lang gespeichert bleiben: die Sessions-Cookies, die automatisch gelöscht werden, sobald der Browser geschlossen wird; die so genannten dauerhaften Cookies, die auf dem Gerät des Benutzers bis zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt bleiben.

Unter den geltenden Rechtsvorschriften in Italien ist für die Verwendung von Cookies nicht immer die ausdrückliche Zustimmung erforderlich. Insbesondere die sog. "technischen" Cookies erfordern diese nicht, etwa zur Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetzwerk, oder um einen vom Benutzer explizit angeforderten Dienst bereitzustellen. Es handelt sich, mit anderen Worten, um unverzichtbare Cookies für das einwandfreie Funktionieren der Seite oder für Aktivitäten, die der Benutzer anfordert.
Zu den technischen Cookies, die nicht die ausdrückliche Zustimmung zu deren Verwendung benötigen, zählt die Behörde für den Schutz personenbezogener Daten folgende Cookies (siehe Allgemeine Maßnahme; https://www.garanteprivacy.it/web/guest/home/docweb/-/docweb-display/docweb/3118884  „Erkennung vereinfachter Verfahren für die Information und den Erhalt der Zustimmung für die Verwendung der Cookies - 8. Mai 2014“ und “Linee guida cookie e altri strumenti di tracciamento - 10 giugno 2021” ):

  • „analytische Cookies", direkt eingesetzt durch den Seitenbetreiber, um Informationen bezüglich Anzahl und Verhalten der Benutzer ebendieser Webseite zu sammeln,
  • Cookies für die Navigation oder Sitzungs-Cookies (für die Authentifizierung, einen Kauf zu tätigen usw.),
  • Funktionalitäts-Cookies, die es dem Nutzer ermöglichen, nach einer Reihe ausgewählter Kriterien (z. B. Sprache, zum Kauf ausgewählter Produkte) zu navigieren, um den dem Nutzer gebotenen Service zu verbessern.

Für Cookies, die zur Erstellung von Nutzer-Profilen zur Erstellung von Werbebotschaften ausgerichtet sind, ist eine vorherige Zustimmung des Benutzers notwendig und erfolgt in Einklang mit seinen Vorlieben, die aus der Navigation zu erkennen sind.

Welche Art von Cookies verwenden wir?

Diese Website verwendet keine Cookies zur Erstellung von Benutzerprofilen.Insbesondere verwendet diese Website:

  • Technische Cookies, d.h. für die Navigation oder Besuche, zwingend nötig für das einwandfreie Funktionieren der Webseite oder für die Nutzung der angebotenen Inhalte und Dienste von Seiten der Benutzer.
  • Analytische-Cookies helfen zu verstehen, wie die Website von den Benutzern verwendet wird. Diese Cookies sammeln weder Informationen über die Identität des Benutzers noch personenbezogene Daten: Sie sind mit technischen Cookies vergleichbar, da die gesamte IP-Adresse maskiert wird. Die Informationen werden in aggregierter und anonymisierter Form verarbeitet.
    Diese Art von Cookie wird von Siteimprove Analytics installiert und ermöglicht, trotz der Maskierung der IP-Adresse, die Erstellung detaillierter Statistiken über die Besucher der Website.

Technische und analytische Cookies

Beschreibung: Technische Cookies - die für den Betrieb der Website unbedingt erforderlich sind oder es dem Nutzer ermöglichen, die von ihm angeforderten Inhalte und Dienste in Anspruch zu nehmen - und analytische Cookies - die in aggregierter und pseudonymisierter Form installiert werden, um zu verstehen, wie die Website genutzt wird - bedürfen keiner vorherigen Zustimmung des Nutzers.

"Services"

Diese Website nutzt sogenannte „technische“ Cookies und ähnliche Tracker, um Vorgänge zu ermöglichen, die für die Durchführung und Erbringung des Dienstes unbedingt erforderlich sind.

Analytik

Mit den in diesem Abschnitt aufgeführten Dienstleistungen kann der Anbieter den Datenverkehr überwachen und analysieren sowie das Verhalten von Nutzern nachverfolgen.

Siteimprove Analytics

Diese Website benutzt Siteimprove Analytics, einen Webanalysedienst, der von Siteimprove zur Verfügung gestellt wird. Dieser wird auf Amazon AWS gehostet und verwendet ein Latenz-basiertes Routing, um zu bestimmen, welcher Endpunkt verwenden werden soll. Endpunkte befinden sich in Frankfurt (DE) und in den USA (Ost und West). Für europäische Kunden wird Frankfurt als primärer Endpunkt von Amazon AWS verwendet. Lediglich bei einer sehr langen Zeit zwischen Anfrage und Antwort bei dem AWS Frankfurt (Latenz) oder in dem unwahrscheinlichen Fall, dass AWS Frankfurt nicht mehr verfügbar ist, werden die Daten von den Endpunkten in den USA mit der niedrigsten Latenz abgerufen.

Speicherdauer:

  • nmstat: 1000 Tage
  • AWSALB: 7 Tage
  • AWSALBCORS: 7 Tage
  • szcib: 400 Tage
  • sz-feedback-should-hide: Sitzungsdauer

Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Abgesehen von den Angaben bezüglich der Navigationsdaten steht es dem Benutzer frei, die im Registrierungsformular angeforderten personenbezogenen Daten mitzuteilen. Werden diese jedoch nicht geliefert, so kann es dazu führen, dass die gewünschte Leistung nicht erbracht werden kann.

Modalitäten der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden mit automatisierten Mitteln verarbeitet, und zwar nur für die Zeit, die für die Zwecke, für die sie eingeholt wurden, unbedingt notwendig ist. Spezielle Sicherheitsmaßnahmen werden befolgt, um einem Datenverlust, einer unrechtmäßigen oder ungeeigneten Verwendung oder einem nicht genehmigten Zugriff vorzubeugen.

Rechte der Betroffenen

Die Personen, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, haben das Recht, jederzeit eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein dieser Daten zu erhalten, ihre Übereinstimmung mit den tatsächlichen Verhältnissen zu prüfen oder deren Ergänzung, Berichtigung oder Richtigstellung zu verlangen (Art. 15 und folgende der DSGVO).
Nach denselben Artikeln haben sie das Recht, die Löschung, die Beschränkung der Verarbeitung der widerrechtlich verarbeiteten Daten zu verlangen sowie sich in jedem Falle aus berechtigten Gründen deren Verarbeitung zu widersetzen.
Das entsprechende Antragsformular steht auf der Webseite  https://www.provinz.bz.it/de/transparente-verwaltung/zusaetzliche-infos.asp. zur Verfügung. Erhält die betroffene Person auf ihren Antrag hin nicht innerhalb von 30 Tagen nach Eingang (diese Frist kann um weitere 60 Tage verlängert werden, wenn dies wegen der Komplexität oder wegen der hohen Anzahl von Anträgen erforderlich ist ) eine Rückmeldung, kann sie Beschwerde bei der Datenschutzbehörde oder Rekurs bei Gericht einlegen.

alle Dokumente
  • alle Dokumente
  • SLA_IMAGES
  • SLA_DOCUMENTS
info

Recherchetipps
Für die Begriffssuche ist die Eingabe eines oder mehrerer Stichworte oder auch nur die ersten Buchstaben eines Stichwortes im Recherchefeld erforderlich, anschließend "Enter" drücken. tradurre Für die Suche unter den Ergebnissen, Dropdown-Menu öffnen und das Kästchen "in den [x] Dokumenten" anklicken.
Auslassungszeichen vermeiden.
Groß- und Kleinbuchstaben sowie Umlaute beinflussen das Suchergebniss nicht.

Die einfache Suche über den Operator "beginnt mit" führt zu Einträgen mit einfachen oder zusammengesetzten Begriffen; mit dem Stichwort "Ski" werden etwa auch "SKIlift", "SKIgebiet" und "SKIsport" ausgeworfen.
Die einfache Suche mit mehreren Begriffen wird mit dem Operator "UND" durchgeführt: Alle angezeigten Fundstellen enthalten alle eingegebenen Begriffe.
Die Stichwortrecherche wird zudem unterstützt durch vorgeschlagene Begriffe: Sie können den Vorschlag durch Auswahl aus der Liste annehmen oder ihn ignorieren, indem Sie auf das Kreuzchen klicken und anschließend "Enter" drücken.
In diesem Fall erhält man Ergebnisse, die ausschließlich den oder die vorgeschlagenen Begriffe enthalten.
Um die Suche nach Begriffen zu erleichtern, kann das Zeichen "@" (at-Zeichen) vor dem gesuchten Begriff eingesetzt werden: Das Symbol "@" führt zu zusätzlichen Vorschlägen und einer Liste von Begriffen, die einen Teil des eingegebenen Suchbegriffs "enthalten". Gibt man z. B. "@weg" ein, erscheinen folgende Vorschläge: "AlmWEG", "WEGmann Hof".
Das at-Zeichen ist vor allem dann zu verwenden, wenn Sie nach Recherchevorschlägen suchen, während eine direkte Recherche mit dem at-Zeichen (z. B. @weg) eher zu vermeiden ist, da sie in aller Regel lange Suchvorgänge mit sich bringt.

Erweiterte Suche
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
  • SLA_IMAGES
  • SLA_DOCUMENTS
Suche nach Geolocation
Suche :
Geben Sie einen Grenzstein, Adresse, Stadt, Land ... :
Entfernung :  in der Nähe
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
  • SLA_IMAGES
  • SLA_DOCUMENTS
Suche nach Farbe
Suchbereich wählen :
alle Dokumente
  • alle Dokumente
  • SLA_IMAGES
  • SLA_DOCUMENTS
info

Bestände

Alle Bestände enthalten eine kurze Inhaltsbeschreibung.

"more info" Durch Klicken öffnet sich eine Maske mit zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Beständen.
Um alle Bilder anzuzeigen, klicken Sie auf das Vorschaubild links. Damit gelangen Sie auf die erste Seite mit den Bildern zum gesuchten Bestand.
"Bildauswahl anzeigen": öffnet einen ... Überblick über den Inhalt des Bestandes.

"Suchen...": Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe in das Feld "Suchen..." ein und drücken Sie auf "OK" oder "Enter": Dabei werden "alle Dokumente" der Bildbestände durchsucht.
Vorhandene Suchvorschläge können mit Bildern verbunden sein, die für den aktiven Benutzer nicht zugänglich sind: In diesem Fall bleibt die Suche ergebnislos.
Die Navigationsleiste unterhalb der Suchfeldern zeigt den aktiven Pfad und den Ansichtsmodus an.

Mit den Richtungspfeilen des Browsers können Sie vor- und zurückblättern.
Die erweiterte Suche (wenn möglich) führt eine Recherche in der Datenbank und in den vom Benützer eingegebenen Feldern durch.

Der CTV wurde umgruppiert. Die Division Littorio erhielt neue Soldaten, um die Verluste auszugleichen, die Divisionen Dio lo vuole! und Penne nere wurden aufgelöst. Ergänzt wurde der CTV durch zwei bisher noch nicht eingesetzte italienisch-spanische Brigaden, die in der Folge die Brigaden Frecce nere (Schwarze Pfeile) und Frecce blu (Blaue Pfeile) bildeten. Neben der Infanterie gehörten zum italienischen Korps 80 Panzer und 72 Batterien mit insgesamt 200 Stück Artillerie. Als der „eiserne Ring“ um Bilbao durchbrochen war, ging der CTV am rechten Ufer des Mündungstrichters des Nervión in Stellung, setzte über und eroberte am 21. August das Gebiet der Hochöfen, das von drei nationalistisch-baskischen Bataillonen verteidigt wurde. Bei der Eroberung von Santander bildete der CTV zusammen mit den Brigaden aus Navarra das Zentrum der Schlachtordnung. General Roatta begab sich mit der Division Frecce auf die rechte Flanke; diese Division war inzwischen aus der Vereinigung der Frecce nere mit den Frecce blu gebildet worden. Die Frecce blu nahmen an diesem Feldzug allerdings nicht teil, sie waren bereits in die Extremadura verlegt worden. Die Frecce nere griffen die rechte Flanke der 52. republikanischen Division an, die italienischen Divisionen Littorio und Fiamme nere rückten zusammen mit einigen Bataillonen der Frecce mit Kampfpanzern gegen die 53. republikanische Division vor. Der Widerstand der republikanischen Miliz war überaus hart, da sie versuchte, den lebenswichtigen Hafen von El Escudo zu halten. Die italienische Division 23 Marzo eroberte El Escudo nach zwei Tagen heftiger Gefechte, jedoch mit hohen Verlusten. Einige baskische Bataillone ergaben sich dem CTV in Santoña, und am 26. August marschierte das italienische Korps an der Spitze von Francos Truppen in Santander ein.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

14 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Im Unterschied zu den Fotografien, die im institutionellen Auftrag sowie jenem der Propagandaeinrichtungen entstanden, konzentrieren sich die Bilder der Legionäre stärker auf die tote Zeit im Krieg: die langen Wartezeiten in der Etappe, den Kontakt mit der Zivilbevölkerung, mit Frauen und Kindern. So erzählt diese Perspektive vom Alltag, von den weniger heroischen und aufregenden Aspekten des Krieges, aber auch von den feierlichen Augenblicken der eigenen Kriegserfahrung, beispielsweise von Triumphmärschen und religiösen Feiern.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

13 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Die ersten Italiener verließen Gaeta am 18. Dezember auf dem alten Überseeschiff „Lombardia“, das mit verdecktem Namen und, um nicht von den Briten entdeckt zu werden, nachts und ohne Beleuchtung die Meerenge von Gibraltar passierte. Die Ankunft der „Lombardia“ voller uniformierter Italiener am 22. Dezember in Cádiz überraschte damit die spanischen Behörden, eine Überraschung, gegen die sie nichts mehr unternehmen konnten. Im Laufe des Monats gingen in Cádiz insgesamt 10.000 Italiener an Land, davon war rund ein Drittel Soldaten, die übrigen waren Milizionäre der Camicie nere. Mussolini war mit der Form der Kriegsführung. Mitte Februar 1937 umfassten die italienischen Truppen in Spanien 48.823 Mann; von diesen gehörten 19.817 dem Heer an, die anderen zur faschistischen Miliz der Camicie nere. Diese Männer bildeten zusammen den Corpo Truppe Volontarie unter dem Kommando von General Mario Roatta, der sich aus vier Divisionen zusammensetzte: der Division Littorio aus regulären Truppen der Armee und den drei Divisionen der Camicie nere, der Dio lo Vuole! (Gott will es!), der Fiamme nere (Schwarze Flammen) und der Penne nere (Schwarze Federn). Ihre Generäle hatten – im Gegensatz zu den spanischen Generälen – allesamt bereits Fronterfahrung aus dem Ersten Weltkrieg. Der CTV verfügte auch über eine beträchtliche Artillerie, den besten Fuhrpark an Personen- und Lastfahrzeugen in Spanien und eine Spezialeinheit, den Raggruppamento reparti specializzati, bestehend aus einem Bataillon leichter Panzer des Typs Fiat-Ansaldo L-3/35, einer Kompanie gepanzerter Fahrzeuge Ansaldo-Lancia IZ und einer weiteren mit fahrbaren Maschinengewehren. Am 7. Februar marschierten Italiener und Spanier in Málaga und Vélez-Málaga ein. Trotz des geringen Widerstands fielen an die 100 Italiener. Nach diesem Sieg beteiligte sich das italienische Korps auch an der Endphase der großen Schlacht um Madrid. Die Operation sollte am 8. März 1937 von Sigüenza ausgehend beginnen und sich gegen die republikanische Front richten, die 56 km nördlich von Guadalajara von der Zwölften Division der Republikaner verteidigt wurde Es wird eine ernsthafte Niederlage sein.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

6 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Die Kriegsführung an sich bildet nur einen sehr kleinen Bestandteil des Soldatenalltags. Die meiste Zeit verstreicht in anhaltender Untätigkeit, der Langweile beim Warten, beim Soldatenleben, auf dem Weg von einem Ort zum nächsten, beim Erkunden unbekannter Städte und Landstriche. Die meisten Alltagsaufnahmen stammen von den Legionären selbst, die sich ständig gegenseitig fotografieren, Kameras tauschen und so die Anzahl der Urheber der Bilder, die bis heute überdauert haben, vervielfachen. Die Aufnahmen entstehen mehr oder weniger spontan, Einzel- oder Gruppenfotos in lustigen oder militärischen Posen, die die Routine des Alltags in der Etappe oder auch ungewöhnliche Ereignisse festhalten. Auch „touristische“ Aufnahmen sind darunter, auf denen Landschaften oder Denkmäler festgehalten werden, die unweigerlich die Neugier und das Interesse der Männer weckten, von denen viele zum ersten Mal in ihrem Leben aus den kleinen Städten und Orten herausgekommen waren, in denen sie bis dorthin gelebt hatten.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

7 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Der Vormarsch der Putschisten zum Mittelmeer führte zur Spaltung der Republik. Franco stand vor der Entscheidung, ob er gegen Barcelona oder Valencia kämpfen sollte und entschied sich für Valencia, allerdings ohne Erfolg. Die Langsamkeit des Vorgehens der Putschisten nach der gescheiterten Frühjahrsoffensive sorgte bei Mussolini für weitere Verärgerung und er beschloss, erneut Militärhilfen bereitzustellen. Der Beitrag, den Italien in dieser zweiten Einsatzphase leistete, war beachtlich, doch die Überquerung des Ebro durch die Streitkräfte der Republikaner zwang Franco, die Kriegshandlungen in Ostspanien vorübergehend einzustellen. Es begann die lange und schreckliche Ebroschlacht. Am Ende wurde die Front wieder dort aufgebaut, wo die Republikaner sie am 25. Juli durchbrochen hatten. Die massive Präsenz des CTV an der vordersten Frontlinie bot einigen Legionären die Möglichkeit, Aufnahmen vom Höhepunkt der Kämpfe zu machen. Andere zeigen Augenblicke vollkommener Erschöpfung der Truppen während der langen Märsche; diese Aufnahmen unterscheiden sich erheblich von jenen in der Presse, die endlich die lang ersehnten Bilder der italienischen Militärspitze veröffentlichen konnte, so zum Beispiel hochrangige italienischen Offiziere beim Studieren der bevorstehenden Operationen mit Angabe der jeweiligen Namen.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

10 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Der Krieg wurde mit dem 1. April 1939 beendet. Mussolini hatte keine Eile damit, die italienischen Truppen aus Spanien abzuziehen, und erklärte, sie kehrten erst nach Abhaltung der Siegesparade zurück. Am 11. Mai 1939 erfolgte in Logroño am Paseo del Espolón die offizielle Verabschiedung der italienischen Streitmacht durch den Minister Ramón Serrano Suñer, den Botschafter und die italienischen Kommandeure. Eine Feldmesse wurde gefeiert, es folgten eine Parade, ein Bankett für die Prominenten sowie ein Festessen für die Soldaten. Am 12. Mai präsidierte Franco in Barajas eine Feier zu Ehren der spanischen Luftwaffe, der Aviazione Legionaria und der deutschen Legion Condor. Die Siegesparade fand am 19. Mai in Madrid unter Teilnahme des CTV und der Aviazione Legionaria statt. Am 31. Mai, nach den Feierlichkeiten, schifften sich die Italiener in Cádiz ein, dem Hafen, in dem sie bei ihrer Ankunft in Spanien gelandet waren; in Begleitung einer spanischen Delegation unter der Führung von Serrano Suñer fuhren sie bis zu ihrem Bestimmungsort Neapel. Dort wurden sie von König Vittorio Emanuele III. und Graf Ciano erwartet.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

9 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Gegen Monatsmitte wurden die Luftgefechte wieder aufgenommen, man dachte erneut an die Offensive. Am 23. Dezember 1938 fingen die 500 Geschütze der italienischen Artillerie unerwartet an zu schießen und richtete das Feuer über drei Stunden auf einen Abschnitt von nur 4 Kilometer der republikanischen Front am Ebro. Die Überraschung und die Heftigkeit des Feuers aus der Luft und der Artillerie erlaubten es dem CTV, die Front zu durchbrechen und, ihre Mobilität nützend, 30 Kilometer weit vorzurücken, ein erhebliches Stück angesichts der Strategie der Langsamkeit der Spanier. Am 3. Jänner 1939 durchbrachen die Nationalisten mit einem heftigen Angriff die Front. Am 24. Januar überquerten die Italiener den Llobregat, zwei Tage später marschierten die Truppen General Francos in Barcelona ein. Die Besetzung der katalanischen Hauptstadt bremste die Angreifer jedoch nicht, besonders nicht den CTV, der als Vorhut marschierte. Die Italiener durften nicht zur Grenze vordringen, um mögliche internationale Komplikationen zu vermeiden; wenig später trafen die Truppen aus Navarra ein und wurden von den französischen Militärkommandos begrüßt. Der Feldzug in Katalonien endete für die Italiener mit 385 Gefallenen und 2430 Verletzten.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

13 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Franco hielt die Italiener weiterhin von der Schlacht von Teruel fern, bediente sich aber gleichzeitig intensiv der Artillerie des CTV und der italienischen Luftwaffe. Die Unzufriedenheit Mussolinis war groß und führte ihn dazu den CTV zur Vorhut jener Truppen zu machen, die gerade im Begriff waren, eine Großoffensive in Aragón zu starten. Die Schlacht begann am 7. März 1938. Bei Rudilla stießen die Italiener auf starken Widerstand, bis sie die Front durchbrechen konnten und begannen, schneller vorzurücken. Am 14. besetzten sie Alcanyís, wobei viele Republikaner in Gefangenschaft gerieten. Zu diesem Zeitpunkt begann der Marsch Richtung Meer. Der CTV rückte in der Hoffnung, die Mittelmeerküste als erster zu erreichen, schneller vorwärts als die spanischen Truppen. Aber als das Korps das Delta des Ebro erreichte, stieß es auf den harten Widerstand der Truppen von Líster, wodurch sich der Einmarsch in Tortosa verzögerte. Dieses Gefecht mit den besten Truppen des Volksheeres kostete die Italiener an die 500 Tote und 2500 Verletzte.

Diese Fotografien sind lizenziert unter einer: Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag.

20 verknüpfte Dokumente

more info more info

BESTAND \-SBILDNER (T): BILDARCHIV SANDRI-SCHREFLER (016)
ZEITRAUM:
ZITIERWEISE (T): Südtiroler Landesarchiv, Bildarchiv Sandri Schrefler, [Nr. Bildcode]
COPYRIGHT (T): AUTONOME PROVINZ BOZEN - ALLE RECHTE

Auswahl
Auswahl anzeigen
Hierher ziehen, um aus der Auswahl zu entfernen